© Floating Studio

« DIGITALE UTOPIE ? »

„Digitale Utopie?” ist eine Veranstaltungsreihe des Institut français Deutschland, die sich als Beitrag zum deutsch-französischen Dialog mit den Entwicklungen und Herausforderungen der digitalen Welt auseinandersetzt.

Als Beitrag zum deutsch-französischen Dialog finden seit Herbst 2019 und über das gesamte Jahr 2020 hinweg bundesweit Veranstaltungen in den unterschiedlichsten Bereichen für ein breites Publikum in den Instituts français, den Deutsch-Französischen Kulturzentren, dem Centre Marc Bloch und bei unterschiedlichen Kooperationspartnern statt.

Die Reihe „Digitale Utopie?“ startete 2019 mit „Novembre Numérique“, dem Internationalen Festival für digitale Kulturen, und endet mit „Novembre Numérique 2020“. Bis dahin werden verschiedene interdisziplinäre Projekte (virtuelle Realität, Film, Literatur usw.) gestartet: In Leipzig bietet das Institut français z.B. Diskussionsrunden zum Thema „Sozial- und geisteswissenschaftliche Veröffentlichungen im digitalen Zeitalter“. In Stuttgart veranstalten das Institut français und das Internationale Zentrum für Kultur- und Technikforschung (IZKT) der Universität Stuttgart eine Reihe von Konferenzen unter dem Motto „Politics of Digitization“, bei denen Wissenschaftler und Denker europäische Antworten auf die Herausforderungen geben, die sich aus den technologischen Entwicklungen des digitalen Wandels ergeben.